• Keine Steuergelder «verbrennen»

    Stadt und Kanton haben ihr Projekt präsentiert, mit dem die unbefriedigende, gefährliche Situation rund um die Stadtautobahn verbessert und damit auch die gesamte städtische Verkehrssituation optimiert werden soll. Ich stehe vollumfänglich hinter der 3. Röhre und der geplanten Querspange, das heisst dem zusätzlichen Autobahneinlenker in der Liebegg und der zusätzlichen Ausfahrt Richtung Geltenwilenstrasse. Die vorgestellten Pläne lassen das Güterbahnhofareal überdies weitgehend unangetastet und erlauben eine weitere räumliche Entwicklung dieses Reserveareals. Die heute vom Durchgangsverkehr belasteten Quartiere erhalten eine Aufwertung. Aus meiner Sicht ein bestechendes Projekt. Stadt und Kanton St.Gallen haben ganze (Vor-)Arbeit geleistet, und das Projekt verdient unsere uneingeschränkte politische Unterstützung, wozu auch der Rückzug der SP-Initiative gehört, welche nur offene Türen einrennt, die Verwaltung beschäftigt und Steuergeld verbrennt. Wir müssen alles daran setzen, hier insbesondere auch die vorgesehenen Bundesgelder abzuholen.

     

Comments are closed.